Dienstag, 3. Mai 2011

Mastkorb

Aus der Reihe "Geheimes Neukölln": Das Krähennest


Zwei Bäume weiter nach Süden und etwa sieben Meter tiefer, in Höhe des dritten Stocks haben Eichhörnchen ihr Nest eingerichtet. Ja, tatsächlich, Eichhörnchen bauen Nester in Bäumen und keinen unterirdischen Bau. Die Nester heißen Kobel und es werden immer mehrere für verschiedene Gelegenheiten gebaut: Kinderzimmer, Terrasse, Küche, Schlafstube usw. So eine breit gestreute Residenz wächst dann schnell auch schon mal auf acht Kobelzimmer an. Da ist die Hausfrau gut beschäftigt, während sich der Herr schon wieder unbemerkt mit anderen jungen Hörnchen vergnügt...

Kommentare:

Cornelia hat gesagt…

Also, ich sehe da kein Nest, keinen Kobel und auch kein Eichhörnchen auf der Terrasse.
Gibts vielleicht bessere Fotoes?
Viele Grüße!

Jette hat gesagt…

Das Krähennest ist wohl zu groß?

Die schwer zu erkennende Eichhörnchenarchitektur könnte ich nur vom Balkon meiner Nachbarin dokumentieren, weil aus meinem Blickwinkel zu große Äste das zu kleine Bild verstellen.